M illionendorf, Perle des Südens, Nördlichste Stadt Italiens, Stadt der Schnösel – für München gibt es unzählige Spitznamen, aber für ihre Bewohner ist die bayerische Hauptstadt vor allem die schönste Stadt der Welt. Wir nehmen Sie auf einen Spaziergang mit und sind uns sicher, dass auch Sie bald ins Schwärmen geraten und dieser schönen Stadt einen Besuch abstatten werden. Wir starten am weltberühmten Viktualienmarkt, der vor allem in den Vormittagsstunden den Münchnern gehört. Nach einem frischgepressten Saft und einem leckeren Kaffee schlendern wir über den Marienplatz und machen im AIRFIELD Store auf der Flaniermeile Theatinerstraße halt. Begeistert von der neuen Herbst-/ Winterkollektion gehen wir hungrig weiter zum Odeonsplatz und hoffen auf einen freien Platz im angesagten Schuhmann’s. Chef und weltberühmter Barkeeper Charles Schuhmann verwöhnt seine Gäste mit mediterranen Gerichten und klassischer Hausmannskost. So gut die Hauptspeise auch schmecken wird, unbedingt noch Platz für eine der köstlichen Tartes lassen – ein kulinarischer Geheimtipp. Wer aber in der bayerischen Hauptstadt mehr Lust auf Deftiges und Traditionelles hat, der wird sich im Franziskaner in der Residenzstraße glücklich essen. Um die Kalorien wieder etwas zu verbrennen, biegen wir am Odeonsplatz in den Englischen Garten ein. Nach wenigen Gehminuten kommen wir an einen Ort, der einmalig auf der Welt ist – wir stehen an der Eisbachwelle, die von Surfern aus der ganzen Welt geliebt und gefürchtet wird. Nur hier kann man mitten in der Stadt wellenreiten. Und ganz unter uns, die meisten, die hier surfen, sind wirklich was fürs Auge. Um noch fit für den Abend zu sein, steigen wir in die Tram und fahren zum Chinesischen Turm. Nach einer kurzen Erfrischungspause flanieren wir weiter nach Schwabing, dem Künstlerviertel der 60er und 70er Jahre. Heute findet man hier unkonventionelle Concept Stores, angesagte Restaurants und hippe Bars. Schwabing war übrigens auch das Lieblingsviertel von Helmut Fischer, dem Protagonisten des „Monaco Franzes“ aus der gleichnamigen Fernsehserie. Dieser Ur-Münchner spielt übrigens im Ruby Lilly Hotel & Bar Design-Konzept eine entscheidende Rolle.
 

Petra Winter

Petra Winter

Chefredakteurin MADAME

 

HighlightS München


Kunst: Wunderschön ist der Garteb des Lenbachmuseums direkt am Königsplatz. Er ist eine grüne Oase inmitten des städtischen Trubels. In seiner Mitte plätschert ein Brunnen, umringt von klassischen und zeitgenössischen Skulpturen. Man kann den Garten auch besuchen, wenn man nicht ins Museum möchte.
Kulinarik: Die Bar Theresa in der Theresienstraße ist eine gemütliche und gleichzeitig sehr stilvolle Adresse mit viel Plüsch in Edelsteinfarben. Hier trinkt man wunderbare Cocktails und genießt Häppchen. Mein liebster Italiener ist das Perazzo am Oskar-von-Miller-Ring. Nur wenige Tische in einem geschmackvollen Ambiente. Die Penne Arrabiata sind der Hit (wie alles andere auch). Ich bestelle sie immer extrascharf. Inhaber Pino, ein Autoliebhaber, ist mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen. Wenn man Glück hat, steht vor dem Restaurant einer seiner italienischen Oldtimer wie der Fiat 500 oder ein Ferrari Dino.

 

 
 

Kerstin Weng

Kerstin Weng

Chefredakteurin Instyle

 

Highlights München


Bar: Die goldene Bar: Hier treffen gute Drinks in schweren Kristallgläsern auuf eine beeindrucksvolle Szenerie direkt am Englischen Garten - neben der legendären Eisbachwelle im noch legendäreren Haus der Kunst. Unbedingt an einem Sommerabend komment und zuerst draußen mit Blick auf den Park einen Singapore Sling genießen und dann nach drinnen wechseln. 
Restaurant: Sparkling Bistrot; Der Name klingt nach Lokal mit Stehtischen und klebrigen Plastiktischdecken. Doch das Sparkling Bistro ist ein echter Feinschmecker-Hideaway, das versteckt in der Amalien-Passage fast schon still und heimlich Gourmetessen auftischt. Hier gibt es nur regionale Produkte, nur wenige Tische und ein kleines, aber flexibles Menü und dazu Jahrgangs-Champagner (daher der Name).
Kultur:  Jeder kennt ihn, den Bayerischen Hof. Was aber nur wenige wissen: Hier gibt es im 1. Stock ein kino, das auch Externen zur Verfügung steht. In der Astro Cinema Lounge werden Drinks und Snacks serviert, während man auf super-bequemen XL-Sofareihen den aktuellen Film genießt.

 

 

 

Nach einem Power Nap hüllen wir uns in die neue AIRFIELD Kollektion und lassen diesen schoönen Tag im ChuChin im schicken Bogenhausen ausklingen. Am nächsten Tag sollten unbedingt die wunderbaren Museen Brandhorst und Haus der Kunst auf dem Plan stehen. Wer es etwas royaler mag, der wird sich sofort in das herrschaftliche Schloss Nymphenburg verlieben. Übrigens ist dies auch die Heimat der gleichnamigen Porzellan-Manufaktur. Im Seitenflügel gelegen, kann dort das Museum „Nymphenburger Porzellan“ besichtigt werden. Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen Lust auf München, die vielleicht schönste Stadt der Welt, gemacht haben.


AIRFIELD Store München
Theatinerstraße 46
80333 München
Tel. +49 (0) 89 21111977
shop.muenchen@airfield.at


Die Ruby Hotels

in Wien, München und bald auch in Hamburg und Düsseldorf stehen für eine Art von Luxus, für Lean Luxury. Hier bedeutet Luxus unkomplizierter Komfort statt Förmlichkeit, inspirierende Menschen statt nur schöne Fassaden. Neugierig geworden? Dann machen Sie bei unserem Gewinnspiel mit.

GEWinNEN SIE

Zwei Nächte im Doppelzimmer im Ruby Lilly Hotel in München. Alles was sie dafür tun müssen: in einem Airfield Store eine Karte ausfüllen und diese vor ort abgeben.

Die Teilnahme ist nicht an einen Kauf gebunden. Abgabe bis 15.12. 2017.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmer stimmen der Anmeldung zum Newsletter zu.
Mitarbeiter der Walter Moser GMBH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.